• Titel Logo

setzt voll und ganz auf seine alten Zündapp ZD 40

Huw hat die Gruppe bereits zwei Mal mit dem Motorrad begleitet. Er war zwei Tage lang bei der Fünf-Länder-Tour dabei und kam nun eigens aus England, um die Tour nach Luxemburg mitzumachen.

Er kommt aus der Gemeinde Liphook im Osten von Hampshire in England etwa auf halbem Weg von London im Nordosten nach Portsmouth im Südwesten an der Portsmouth Direct Line.

Er liebt gutes Essen, gutes Bier und soziale Netzwerke.

Neuling unter den Mopedfahrern, kann dafür aber mit dem runden Leder umgehen.

Er sicherte mit seinem Fahrzeug nicht nur den Konvoy, sondern transporteirte neben unserem Gepcäk auch noch die Ersatzmopeds und war notfalls auch der Guide, wenn die Navigation wieder einmal versagte.

Mitorganisator und Sprachtalent, auch der "Schraubergott" genannt, der auf allem fährt, wo Yamaha draufsteht

Mitorganisator, Baujahr 1959, und damit noch einwenig älter als sein Moped. Der Reiz der Reise liegt für ihn in der Wiederentdeckung der  Langsamkeit: Der Weg ist das Ziel und alles was man dabei erlebt und sieht.

Auch wenn er hier auf dem Foto mit seiner 125er Honda Shadow abgebildet ist, hat ihn die Begeisterung für Mopeds wieder erfasst, zumal er mit 15 Jahren sich mit einer Bergsteiger von Zündapp die mobile Unabhängigkeit geleistet hat - eine Maschine, die ihn bis zum 18. Lebensjahr bei Wind und Wetter, im Sommer wie im Winter, überall hinbrachte - bis das erste Auto kam, ein NSU Prinz 1000, gefolgt von einem Ford Capri.

hat eigentlich den Spitznamen Kreidler Günther, setzt aber für die Tour auf eine Yamaha DT 50.

In der Jugend war er ein Hercules-MK4M-Fahrer, hat aber  immer schon ein Auge auf die Kreidler geworfen, die allerdings damals deutlich teurer waren.

Bis zum 23. Lebensjahr besaß er 2 x XT500 und eine XS750, seit dem nur noch Fahrräder.

Als Hobbymusiker spielt er Gitarre, Trompete und singt. Sportlich setzt er auf Mountainbikes, Nordic Walking, Wandern und Skifahren. Und weil dann alles abtrainiert ist, kann er auch seinen Vorlieben frönen, wie Reisen mit gutem Essen und gutem Wein.

Toogle Right