• Titel Logo

Aus dem Nebel in die Sonne

Moped-Tour zur Weiseler Kerb

Der dichte Nebel und die extrem feucht kalte Luft am Sonntag luden eigentlich nicht gerade zu einer Mopedtour ein. Dcoh die Aussicht, auf den Höhend es Rheingaugebirges die Sonne zu sehen, war unsere Triebfeder für die spontane Tour. Aber nicht nur das!

Denn die traditionelle Weiseler Oktoberkerb findet immer am dritten Oktoberwochenende statt. Die Kerb wurde wie immer mit dem Baumstellen durch die Kerbeborsch am Samstagnachmittag eröffnet. Ab dann sind sowohl die Fahrgeschäfte auf dem Vorplatz der Turnhalle eröffnet und auch in der Halle des Turnvereins als Veranstalter wird bis Montagnacht gefeiert.

Ein besonderes Erlebnis ist der Kerbeumzug am Sonntagnachmittag, zu dem etliche hundert Zuschauer die Straßen des kleines Ortes säumten.

Und das wollten sich eine kleine Gruppe der Mopedfreunde aus Marienthal nicht entgehen lassen, zumal Mopedfreund Dulle dort im Umzug als Banane zu sehen sein sollte. Denn in diesem Jahr stand der Umzug unter dem Motto „Obst“, das in ganz unterschiedlichen Varianten, wie etwa als laufende Bananen, das Bild des Umzugs bestimmte.

Aber auch ein Motivwagen, der die Welt als angebissenen Apfel zeigte, der durch Trump und Kim Jong-un als „wurmstichig“ zu bezeichnen war, konnten die Zuschauer bewundern. Jung und alt hatten als Mitwirkende des Umzugs begleitet von Livemusik des Posaunenchors und dem Musikzug der Feuerwehr Laufenselden mindestens ebenso viel Spaß wie die zahlreichen Gäste. Nach dem Umzug gab es im Turnerheim noch Livemusik mit den Lollypop's und natürlich frisch gezapftes Bier sowie eine Begegnung mit Bananen-Dulle!

 

Termin: Oldie Sunday in Ransel

Am Sonntag, 1. Juli, bietet es sich an, sich in eine Zeit zurückversetzen zu lassen, in der viele die erste große Freiheit der Mobilität erlebten. Ob dies mit Opa´s alter NSU Quickly, einem Zündapp Bergmeister Mofa oder dem Vespa-Roller war. Auch vielleicht die Erinnerung an Oma, die ihrem Lieblingsenkel dessen Traum von der Kreidler Florett erfüllte, einer Zündapp oder eines Herkules Kleinkraftrads. Damit ging es damals schon flotter vorwärts.

Heute sind die damaligen Besitzer und die Maschinen in die Jahre gekommen, schauen aber oft gerne auch zurück.
Natürlich bietet es sich an, am Oldie Sunday das Landmuseum und seine schöne Lage und Umgebung zu genießen. Mit Oldtimer-Ausstellern und -Fans zu plaudern, neue Freundschaften oder Bekanntschaften zu schließen oder einfach sein klassisches Zweirad, sei es Motorrad, Roller, Moped oder Mofa, Oldiefreunden zu zeigen. Der Oldie Sunday beginnt um 11 Uhr, Ende ist gegen 16 Uhr.

Toogle Right
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok